Agentur für Neue Medien


Fehlende Befehle in der "chrooted shell" nachinstallieren

In der "chrooted shell", das ist die Shell, die den Kunden-Accounts bzw. Webbenutzern als SSH-Terminal zur Verfügung gestellt werden kann, sind leider die zur Verfügung stehenden Befehle sehr stark eingeschränkt. So fehlen z.B. auch so wichtige Programme wie "wget", "tar", "unzip", "dir" u.v.a.m.

Sämtliche Programme, die in der "chrooted shell" zur Verfügung stehen, werden in dem Ordner "/home/httpd/vhosts/chroot/bin" vorgehalten und beim Neuanlegen einer Domain in den entsprechenden "bin"-Ordner der Domain hineinkopiert.

Möchte man also zusätzliche Programme auch für die "chrooted shell" erlauben, geht man wie folgt vor:

1. Zunächst müssen die bisherigen Programme entfernt werden. Dazu gibt man folgendes ein:

 

/usr/local/psa/admin/sbin/chrootmng --remove --source=/home/httpd/vhosts/chroot --target=all

 

2. Dann kopiert man die gewünschten zusätzlichen Programme, wie z.B. "wget", "tar", "unzip", "dir" usw. in den Ordner "/home/httpd/vhosts/chroot/bin/"
Die meisten dieser Programme findet man im "/bin/"-Ordner.

3. Zuletzt synchronisiert man mit Hilfe des "chrootmng" wieder alle "bin"-Ordner der Domains, in dem man folgenden Befehl ausführt:

/usr/local/psa/admin/sbin/chrootmng --create --source=/home/httpd/vhosts/chroot --target=all

Fertig!
Sollte, eines der Programme jedoch eventuell noch irgend eine Library nicht finden, können Sie mit der selben Prozedur, die fehlenden Libraries von z.B. "/lib" nach "/home/httpd/vhosts/chroot/lib" kopieren und mit dem "chrootmng" erneut synchronisieren.

Einige Programme, wie z.B. der "midnight commander" müssen außerdem komplett in den Ordner /usr/share/mc/ kopiert werden (beim mc erhält man sonst einen "segmentation fault").

 

[<<zurück]

comments powered by Disqus

Copyright SKom 2006

Ecke rechts unten