Agentur für Neue Medien


.OST nach .PST konvertieren

Wenn Sie Outlook in Verbindung mit einem Exchange-Server verwenden, werden die E-Mails, Kontakte und Termine normalerweise auf dem Server gespeichert.

Für das Offline-Arbeiten, z.B. wenn gerade keine Verbindung zum Server besteht oder Sie mit Ihren Laptop unterwegs sind, wird eine lokale Kopie Ihres Postfaches auf Ihrem PC/Laptop mit der Dateiendung .OST gespeichert.

Nun kann es durchaus vorkommen, dass z.B. Ihr Exchange-Server den Geist aufgibt oder neu installiert wurde, so dass Ihr Account nicht mehr existiert.

Da ja in der lokalen .OST-Datei eine vollständige Kopie Ihres Postfaches vorhanden ist, liegt es nahe, diese zur Datenrettung zu verwenden.

Doch wenn man im Internet nach einem entsprechenden Konverter sucht, der die .OST-Datei in ein Outlook-Postfach (-> .PST-Datei) konvertiert, muss man leider feststellen, dass diese Programme häufig über 200,- Dollar kosten.

Daher wollen wir Ihnen hier ein paar Tipps geben, wie Sie - mit etwas Glück - Ihre Daten doch noch retten können, ohne dafür teuer bezahlen zu müssen:

1. Versuch:

  1. Machen Sie ein Backup Ihrer *.ost-Datei
  2. Erstellen Sie ein neues Exchange-Profil oder welchseln zu einem PC auf dem ein funktionierendes Profil existiert (Postfach und Offline-Profil muss bereits existieren)
  3. Vergewissern Sie sich, dass Sie sich im Offline-Modus befinden (Verbindung zum Server unterbrechen).
  4. Beenden Sie Outlook.
  5. Suchen Sie die aktuelle *.ost-Datei und machen davon ein Backup bzw. benennen Sie sie um (Original Namen merken!)
  6. Ersetzen Sie die *.ost-Datei durch die *.ost-Datei, die Sie wieder herstellen wollen. Dabei muss der Dateiname genau so lauten, wie die original Datei hieß!
  7. Starten Sie wieder Outlook und exportieren alle Daten in eine *.pst-Datei (oder was auch immer).
  8. Machen Sie alle Änderungen aus Punkt 6.) wieder rückgängig um das bisherige Konto wieder herzustellen. 

2. Versuch:

  1. Machen Sie ein Backup Ihrer *.ost-Datei
  2. Benennen Sie Ihre outlook.ost um in outlook.pst
  3. Benutzen Sie scanpst.exe von Outlook 2002 (zu finden unter: C:\Program Files\Common Files\System\Mapi\1033), um die outlook.pst zu "reparieren"
    (Wenn Sie scanpst.exe von einem anderen Ort/PC kopieren, sollten Sie die Dateien MAPI32.DLL und GAPI32.DLL mitkopieren)
  4. Benennen Sie outlook.pst zurück nach outlook.ost
  5. Verwenden Sie Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterOST2PST , um die Datei in eine *.pst-Datei zu konvertieren
  6. Nun sollte Outlook die outlook.pst öffnen können.
comments powered by Disqus

Kommentare

Copyright SKom 2006

Ecke rechts unten